Neu: C-Blog | Phone: +49 (0) 6251 / 584 - 0

ANWENDUNGEN

stoermanagement

 

Störmanagement

Anlagen melden direkt oder über eine entsprechende Leittechnik Störungen an eine Eventdatenbank in speedikon® C. Sie durchlaufen dabei ein Regelwerk, das die relevanten Störungen identifiziert und herausfiltert.

Die so eingegangen Störungen können in speedikon® C unterschiedlich weiter verarbeitet werden. Es kann im einfachsten Fall der Versand von SMS oder E-Mail ausgelöst werden. In der Regel wird allerdings ein Prozess in speedikon® C ausgelöst werden. Auch hier kommt ein entsprechendes Regelwerk zum Tragen. Auf Grundlage des Fehlercodes der eingegangenen Störung kann eine Meldung mit der Meldungsart "Störung" im Helpdesk erzeugt werden. Alternativ kann aber auch ein Einzelauftrag ausgelöst werden oder eine eventgesteuerte Wartung angesetzt werden. Bei den Arbeitsaufträgen liegt ein Arbeitsplan zugrunde, der die einzelnen im Rahmen des Auftrags durchzuführenden Aufgaben beschreibt.

In allen Fällen werden für die Abarbeitung die Standardmechanismen der Help-/Servicedesks oder der Instandhaltung genutzt.

Die Störungen selbst lassen sich mithilfe der Auswertungsmechanismen analysieren. So lassen sich gesicherte Informationen hinsichtlich Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stabilität von Anlagen treffen und Risiken über eine entsprechend Matrix visualisieren.

zurück zur Übersicht