Neu: C-Blog | Phone: +49 (0) 6251 / 584 - 0

ANWENDUNGEN

speedikon® C bildet die Basis für viele Anwendungen in den Unternehmen. Die Basis stellt die Grundfunktionen und Technologien zur Verfügung mit deren Hilfe die Anwendungen konfiguriert werden können. Die Konfigurationspakete enthalten die Objekttypen, Dialoge, Menüs und Toolbars, Webseiten und Regelwerke, aus denen sich eine Anwendung zusammensetzt.

 

Über die Administrationsoberfläche können diese Konfigurationspakete individuell angepasst und erweitert werden; bei Bedarf kann der Kunde auch komplette Anwendungen selbst konfigurieren.

 


Unsere wichtigsten Anwendungen:

mehr lesen «

CAFM Prozesse
Ob in der klassischen Client-Server-Version speedikon FM oder in speedikon® C, in beiden Systemen stehen Anwendungen bereit, um Prozesse wie Flächenmanagement, Flächenverrechnung, Arbeitsplatzbewirtschaftung, Reinigungsmanagement, Vertragsverwaltung und vieles mehr in den Unternehmen effizient zu unterstützen.


mehr lesen «

Instandhaltung
Die Dokumentation der technischen Anlagen und Geräte liefert die Grundlage für die zyklische und die eventgesteuerte Wartung und Instandsetzung dieser Objekte. Die Arbeitsaufträge werden mithilfe von Regelwerken erstellt und über mehrere Status abgearbeitet. Überfällige Wartungen, anstehende Kosten und benötigte Arbeitsstunden lassen sich einfach ermitteln.


mehr lesen «

Lifecycle Management
Auf Basis von Zustandsbewertungen von Anlagen und Bauteilen werden unter Berücksichtigung von Alterungskurven laufende Kosten, Investitionskosten sowie die Entwicklung der Zustände über die Lebenszeit des Objekts simuliert. Damit steht eine Datentransparenz zur Verfügung, um strategische Planungen hinsichtlich der Gebäude und Anlagen gesichert durchzuführen.


mehr lesen «

Help- und Servicedesk
Im Unternehmen müssen eine Vielzahl Meldungen und Aufträge bearbeitet werden. In einem zentralen Servicedesk können die Mitarbeiter ihre Anliegen platzieren. Die Abarbeitung erfolgt mithilfe einer flexiblen Prozesssteuerung über unterschiedliche Rollen wie Koordinatoren, Ausführende und/oder Administratoren.


 

 
mehr lesen «

Störmanagement
Störungen, die aus unterschiedlichen Systemen (GLT, Sensoren, etc.) gesendet werden, werden regelbasiert in speedikon® C verarbeitet. Dabei können unterschiedliche Aktionen wie Störmeldungen im Servicedesk, Arbeitsaufträge in der Instandhaltung oder auch einfach Mails ausgelöst werden. Diese eventgesteuerten Prozesse werden mit Standardmechanismen abgearbeitet.


mehr lesen «

Datacenter Infrastructure Management (DCIM)
Der Betrieb von Rechenzentren stellt immer neue Herausforderungen. Technologischer Fortschritt in der Hardware, die Vergrößerung der Leistungsfähigkeit, ein wachsendes Sicherheitsbedürfnis und die Anforderungen durch neue Software verlangen einen ständigen Wandel. speedikon® DAMS unterstützt das Rechenzentrumsmanagement in allen Bereichen.


mehr lesen «

Building Information Management (BIM)
BIM – Building Information Modeling und die Nutzung der Daten für den Lebenszyklus der Gebäude und Anlagen. Bei BIM steht das intelligente 3-D-Modell im Vordergrund. Es entsteht in der Planungs- und Konstruktionsphase und liefert für alle Prozesse die notwendigen Daten mit dem Vorteil, dass jede Information geometrisch (3D) verortet ist.


mehr lesen «

Energie- und Ressourcenmanagement
Im Energie- und Ressourcenmanagement werden Verbrauchs- und Leistungswerte in geeigneten Zeitintervallen erfasst, um die Verbräuche kontinuierlich zu überwachen und zu optimieren. Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten sind die Grundlage für Reports, die individuell für das Management, das Controlling und die Technik bereitgestellt werden.